Karl-Nolte-Schule Freden
Karl-Nolte-Schule Freden

 

Die Arbeit der Beratungslehrerin an der Karl-Nolte-Schule Freden

 

Seit August 2002 wird das Beratungsangebot der Karl-Nolte-Schule durch mich als Beratungslehrerin ergänzt. Seitdem übe ich diese Tätigkeit mit 3 Freistellungsstunden aus.

Als Beratungslehrerin verfüge ich über eine psychologisch-pädagogische Zusatzausbildung zur Durchführung von Beratungsgesprächen mit Schüler/Innen, Lehrer/innen, Eltern und Erziehern. Gemeinsam wird nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ nach Lösungswegen für schulische, private und berufliche Probleme gesucht.

 

Meine Arbeit erfolgt gemäß den vier „Grundpfeilern“ der Beratung:

    1. Beratung ist ein Angebot. Sie ist freiwillig für Klient und Berater.

    2. Berater sind unabhängig.

    3. Berater schützen das Privatgeheimnis des Ratsuchenden.

    4. Berater beachten die Verantwortungsstruktur im Schulsystem.

 

Zu den Aufgabenbereichen von Beratunglehrer/innen zählen:

Ø       Einzelfallhilfe: Beratung von Schüler/innen, Eltern und Lehrkräften bei individuellen Lern-Leistungs- und Verhaltensproblemen sowie bei sozialen Konflikten in der Schule

 

Ø       Beratung der Schulgemeinschaft mit verschiedensten Aufgabenfeldern:

·         Beratung von Lehrerkollegium und Schulleitung aufgrund von Erfahrungen aus der Einzelfallhilfe (z.B. in Einzelgesprächen oder in Form von Kollegialer Fallbesprechung)

·         Arbeit mit Schülergruppen (z.B. Ausbildung von Pausenengeln) und klassenbezogene Beratung (z.B. bei Mobbing)

·      Kontakte zu Jugendämtern, Beratungseinrichtungen, Therapeuten usw. aufbauen und pflegen

·      Mitarbeit in Arbeitsgruppen und Projekten (z.B. bei der Einführung der inklusiven Schule oder Gewaltpräventionsprojekten)

·      Mitarbeit bei der schulinternen Lehrerfortbildung und Schulentwicklung (z.B. Evaluation)

 

Weitere wichtige Elemente meiner Arbeit sind     - Information

                                                                              - Transparenz

                                                                              - Evaluation

 

Meine eigenen Schwerpunkte sehe ich in der nächsten Zeit in der

  • Einzelfallhilfe
  • Durchführung von Streitschlichtungen unter Schüler/innen
  • Weiterarbeit in der Ausbildung von Schülern zu Pausenengeln
  • Mitarbeit in der Umsetzung des Förder- und Inklusionskonzepts unserer Schule
  • Einführung von Kollegialen Fallbesprechungen

 

Hinzufügen möchte ich noch, dass ich derzeit in der Ausübung meiner Beratungstätigkeit aufgrund des Wegfalls von Schulpsychologenstellen im Landkreis Hildesheim nicht ausreichend unterstützt werde. Das Fehlen von Coaching, Supervision und Dienstbesprechungen mindert die Qualität meiner Arbeit. Auch Beschwerdebriefe an das zuständige Dezernat haben an diesem Zustand bisher nichts geändert.

 

 

 

Silvia Bauer, Beratungslehrerin Oktober 2013

Hier finden Sie uns

Karl Nolte Grundschule Freden
Bachstr. 10
31084 Freden (Leine) 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 5184 8866 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag, Dienstag und Donnerstag 

8.00 bis 12.00 Uhr

Mittwoch und Freitag

8.00 bis 10.00 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karl Nolte Grundschule Freden